Alz

Der Anglerbund Chiemsee hat zwei Teilstücke mit je ca. 3,5 km der Alz gepachtet. Die Alz hat einen großen Artenreichtum an Fischen. Die Palette reicht von Barben, Hechten, Karpfen, Schleien, Brassen, Nasen, Aitel, Aal und Forellen bis zum Waller. Aufgrund vermehrter Beobachtungen von Zuwiderhandlungen möchten wir auf die Hechtschonzeit (gültig für beide Teilstrecken) hinweisen: 01. Januar - 30. April.

Obere Alz

Das obere Teilstück beginnt ca. 1,8 km von der Seebrucker Alzbrücke abwärts bei der Eichgruber Rohrwiese vor Pullach und endet nach den Bifuß-Inseln. Die Grenzen sind durch Tafeln gekennzeichnet. Die Bifuß-Insel darf nicht betreten werden. Parkmöglichketen gibt es neben der Straße nach dem Ort Ischl.

Obere Grenze: Eichgruber Rohrwiese (Flusskilometer 60,8)
Untere Grenze: Point (Flusskilometer 57,8)

Bilder von der Oberen Alz

Untere Alz

Das untere Teilstück erstreckt sich zwischen den E-Werken Truchtlaching und Höllthal. Parkmöglichkeiten gibt es an der Straße von Truchtlaching nach Niesgau oder im Bereich von Höllthal.

Bilder von der Unteren Alz

Lageplan einblenden
Zurück